Blätter-Navigation

Angebot 43 von 159 vom 05.08.2022, 12:59

logo

Thü­rin­ger Lan­des­ver­wal­tungs­amt

Mit sei­nen knapp 800 Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­tern ist das Thü­rin­ger Lan­des­ver­wal­tungs­amt eine moderne Koor­di­nie­rungs- und Mit­tel­be­hörde des Frei­staats Thü­rin­gen. Das Thü­rin­ger Lan­des­ver­wal­tungs­amt ist mit sei­nen fünf Stand­or­ten (Suhl, Gera, Mei­nin­gen, Wei­mar und Son­ders­hau­sen) über den Frei­staat hin­weg über­re­gio­nal prä­sent. Der Haupt­sitz unse­rer Behörde befin­det sich im Gebäu­de­kom­plex am Jorge-Sem­prún-Platz im Zen­trum der Kul­tur­stadt Wei­mar mit ihren 65.000 Ein­woh­nern.

Sach­be­ar­bei­ter/in (m/w/d) im Refe­rat 340 „Raum­ord­nung, Bau­leit­pla­nung“

Online-Bewer­bung

Aufgabenbeschreibung:

  • Koor­di­na­tion und Erar­bei­tung der Stel­lung­nahme des TLVwA als Trä­ger öffent­li­cher Belange in Bau­leit­plan­ver­fah­ren
  • Durch­füh­rung von Geneh­mi­gungs­ver­fah­ren zu Bau­leit­plä­nen
  • Prü­fun­gen von Sat­zun­gen, die auf Grund­lage des BauGB und der ThürBO erlas­sen wer­den und zur Anzeige nach § 21 ThürKO beim TLVwA ein­ge­reicht wer­den
  • Mit­wir­kung bei der Erar­bei­tung fach­li­cher Stel­lung­nah­men zu bau­pla­nungs­recht­li­chen Fra­ge­stel­lun­gen (Anfra­gen Land­rats­äm­ter, Gemein­den, Bür­ger, Minis­te­rien, Peti­tio­nen usw.) ein­schließ­lich Bera­tung

Erwartete Qualifikationen:

Zwin­gend erfor­der­lich:
  • abge­schlos­se­nes Bache­lor- oder Diplom­stu­dium (FH) in den Fach­rich­tun­gen Stadt- und Regio­nal­pla­nung, Raum­pla­nung, Städ­te­bau, Urba­nis­tik, Archi­tek­tur (mit städ­te­bau­li­chem Schwer­punkt) oder ver­gleich­ba­ren Fach­rich­tun­gen oder die Befä­hi­gung für die Lauf­bahn des geho­be­nen tech­ni­schen Diens­tes aus den o.g. Stu­di­en­be­rei­chen.

Wün­schens­wert sind:
  • Berufs­er­fah­rung im Bereich Städ­te­bau und Bau­leit­pla­nung
  • ver­tiefte Kennt­nisse im Bau­pla­nungs­recht
  • Kennt­nisse im Bereich GIS
  • Kennt­nisse im all­ge­mei­nen Ver­wal­tungs­recht
  • durch ein aktu­el­les Arbeits­zeug­nis / aktu­elle Beur­tei­lung (soweit vor­han­den) nach­ge­wie­sene/s über­durch­schnitt­li­ches fach­li­ches Wis­sen und Kön­nen, gutes münd­li­ches und schrift­li­ches Aus­drucks­ver­mö­gen, hohe Team­fä­hig­keit, über­durch­schnitt­li­che Ein­satz­be­reit­schaft sowie eine hohe Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Kon­flikt­fä­hig­keit
  • siche­rer Umgang mit Stan­dard­soft­ware (MS-Office und VIS)
  • Bereit­schaft, bei Bedarf andere Auf­ga­ben im Thü­rin­ger Lan­des­ver­wal­tungs­amt vor­über­ge­hend wahr­zu­neh­men

Unser Angebot:

  • eine inter­es­sante, abwechs­lungs­rei­che Tätig­keit, die die eigen­ver­ant­wort­li­che Gestal­tung des Arbeits­be­rei­ches ermög­licht
  • bei Vor­lie­gen der beam­ten­recht­li­chen Vor­aus­set­zun­gen die Über­tra­gung eines mit Besol­dungs­gruppe A 11 Thür­BesO bewer­te­ten Dienst­pos­tens. Mit der Aus­wahl­ent­schei­dung wird kein Anspruch auf eine spä­tere Beför­de­rung nach Besol­dungs­gruppe A 11 Thür­BesO begrün­det. Die Frage einer Beför­de­rung nach Besol­dungs­gruppe A 11 Thür­BesO wird in einem geson­der­ten Aus­wahl­ver­fah­ren getrof­fen.
  • bei Erfül­lung der Tätig­keits­merk­male und Vor­lie­gen der per­sön­li­chen Vor­aus­set­zun­gen eine Ver­gü­tung nach Ent­gelt­gruppe 11 TV-L
  • 30 Tage Urlaub im Jahr
  • fach­li­che und per­sön­li­che Ent­wick­lung durch Teil­nahme an zahl­rei­chen Fort­bil­dungs-maß­nah­men
  • fle­xi­ble Arbeits­zei­ten
  • Inan­spruch­nahme ver­güns­tig­ter DB-/VMT-Job-Tickets

Hinweise zur Bewerbung:

Online-Bewer­bung bis zum 14.08.2022 unter https://thueringen.concludis.de/candidate/formapply?prj=1077&b=3&oid=2&quelle=0&ie=1&gpid=1937P1077

Stellenausschreibung: https://landesverwaltungsamt.thueringen.de/fileadmin/TLVwA/Zentrale_Angelegenheiten/Personal/Stellenausschreibung_Sachbearbeiterin_im_Referat_340.pdf

Bei einer Ein­stel­lung in das Beam­ten­ver­hält­nis auf Probe erfolgt grund­sätz­lich gemäß § 30 Abs. 3 des Thü­rin­ger Lauf­bahn­ge­set­zes inner­halb der Pro­be­zeit eine Ver­wen­dung auf einem zwei­ten Dienst­pos­ten in ver­schie­de­nen Ver­wal­tungs­ebe­nen. Hier­durch erhält die/der Beam­tin/Beamte eine inten­sive Ein­ar­bei­tung in einem wei­te­ren Auf­ga­ben­be­reich.

Die wöchent­li­che Arbeits­zeit beträgt 40 Stun­den (bei Voll­zeit­be­schäf­ti­gung). Inwie­weit einem Teil­zeit­wunsch, ins­be­son­dere im Hin­blick auf Lage und Umfang der Teil­zeit ent­spro­chen wer­den kann, ist im Ein­zel­fall zu prü­fen.

Das Thü­rin­ger Lan­des­ver­wal­tungs­amt gewähr­leis­tet die beruf­li­che Gleich­stel­lung der Geschlech­ter nach dem Thü­rin­ger Gleich­stel­lungs­ge­setz.
Bei glei­cher Eig­nung, Befä­hi­gung und fach­li­cher Leis­tung wer­den Bewer­bun­gen schwer­be­hin­der­ter Men­schen und ihnen gleich­ge­stell­ter behin­der­ter Men­schen nach Maß­gabe des SGB IX bevor­zugt berück­sich­tigt.

Für mög­li­che Rück­fra­gen im Hin­blick auf das Bewer­bungs­ver­fah­ren steht Ihnen Herr End­ers unter 0361/57 332 1728 oder alexander.enders@tlvwa.thueringen.de zur Ver­fü­gung.